MOJO Power - dein inneres Leuchten

Entfache Dein inneres Leuchten – MOJO-Power geht auch in der Arbeitswelt

 

Der Begriff Arbeitswelt ist ein wenig sperrig – und nicht unbedingt verbunden mit einer Vorstellung von innerem Leuchten oder Power. Der berühmte graue Montag macht vielen zu schaffen, wenn die Woche wieder losgeht. Durchhalten und auf den Feierabend hoffen sind hierbei oft die Strategie der Wahl. Muss das so sein? Ich sage ganz klar: Nein!

 

Was wäre wenn….

  • Dir Deine Arbeit richtig Freude macht?
  • Du Dich auf Montage freust?
  • Du das Gefühl hast, in Deinem Unternehmen, an Deinem Arbeitsplatz richtig zu sein?
  • Du in Deiner eigenen Kraft bist bei der Arbeit?
  • Du die "richtige" Arbeitsweise für Dich findest?

Unvorstellbar? Oder nur schwer vorstellbar?

 

Dann sollten wir uns einmal mit Meditation und MOJO-Power in der Arbeitswelt befassen. Mojo kommt ja ursprünglich aus dem Afrikanischen und heißt Glücksbringer, bzw. Dein eigenes inneres Strahlen leben. Wer denkt, das geht bei seinem Unternehmen oder Arbeitsplatz nicht, der sollte sich zumindest einmal gedanklich mit mir auf die Reise begeben in die märchenhafte Welt der eigenen Wünsche, der Geschichten und des großen Ganzen, wo alles machbar ist und alles erlaubt.

 

Das Außen zu ändern, ist oft schwer und hängt von vielen Faktoren ab, die wir nicht in der Hand haben. Das Innere zu ändern, hat jeder selber in der Hand. Aber wie komme ich an mein Inneres heran, an meine eigene Kraft, an mein eigenes Leuchten, meine Mojo-Power?

Still werden und in sich hineinhorchen ist hier ein guter Weg. Meditation als Mittel zur eigenen Mitte kann Schleusen öffnen und Lösungen bringen, die vorher nicht sichtbar waren.

 

Es gibt viele Arten von Meditation. Diejenige, die ich Dir vorstellen möchte, nennt sich MOJO-Meditation und hilft Dir, gezielt Antworten auf Fragen zu erhalten, wo Dein Verstand sich nur im Kreis dreht und Lösungen auf sich warten lassen. Der Verstand ist zwar im wahrsten Sinn des Wortes ein kluges Kerlchen, aber es gibt eine Ebene, die man anzapfen kann, die viel mehr Wissen gespeichert hat – das große Ganze, und da wollen wir hin.

 

Wie das geht? Jeder Mensch hat Zugang zu einem höheren Wissen, oder Bauchgefühl oder Intuition genannt. Und dieses wartet nur darauf, dass man ihm Fragen stellt. Das können Fragen zum Geschäft sein, zu einer Markenkonzeption, zu Ideen für Vorträge oder der gewünschten Zielgruppe eines Unternehmens oder einer Arbeitsaufgabe.

 

In der MOJO-Meditation setzt man sich dann mit Stift und Zettel hin, stellt gezielt seine Fragen und schreibt auf, was man als Antwort bekommt. Die MOJO-Meditation ist keine Meditation, die Entspannung und Wohlgefühl gibt (natürlich auch – aber nur als Nebeneffekt sozusagen), sondern klare Anweisungen für zukünftige Entscheidungen aufzeigt, die ich mit meinem Verstand erfassen und umsetzen kann in einzelnen Schritten.

 

Wie genau diese effektive Methode geht, kann ich Dir gerne beibringen. Und dann geht’s los mit Stift und Papier - Business kooperiert mit geistiger Ebene, könnte man sagen. Zapfe das große Ganze an – ich freue mich auf die Ergebnisse bei Dir!

 

Deine Karin